Fandom

Metal Gear Wiki

Zero

409Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Zero (* 12. August 1909 in Exeter, England; † 2014) war der ursprüngliche Kommandant der CIA Infiltrationseinheit FOX (Force Operation X). Nachdem Zero, zusammen mit Big Boss, zu einem Gründungsmitglied der Patriots wurde, entwickelte sich zwischen den beiden Freunden eine bittere Feindschaft.

Geschichte Bearbeiten

Frühe Jahre und Karriere Bearbeiten

Vor der Gründung von FOX, diente David zusammen mit The Boss im britischen SAS. Während seiner späteren Karriere beim MI6 nannte man ihn "O". Schließlich trat David der CIA bei, in der Abteilung für klassifizierte Planung, wo er auch den Codenamen Zero (abgeleitet von "O") erhielt.

Im Jahre 1962 half Zero Dr. Nikolai Sokolov und seiner Familie dabei von der Sowjetunion nach Amerika überzulaufen, war aber, aufgrund einer Abmachung der beiden Supermächte, welche während der kubanischen Raketenkrise zustande kam, dazu gezwungen zuzulassen, dass er zurück in die Sowjetunion gebracht wurde. Als er wieder auf The Boss traf, gründeten die beiden, zum Missfallen des DCI's, die CIA FOX Einheit. Zeros persönlicher Grund für die Gründung der Einheit, war die Vorbereitung für einen zweiten Versuch Sokolov zu helfen.

Während Zero in der CIA diente, rekrutierte er Donald Anderson und Dr. Clark aufgrund ihres großen Potentials in die Organisation, allerdings erreichten ihn allerlei Beschwerden bezüglich Anderson. Zero gründete ebenfalls einen Club innerhalb der CIA, welcher sich auf die Aufspürung von UMAs spezialisierte. Während Zero der Präsident des Clubs war, fungierte Donald Anderson als Vizepräsident.

Metal Gear Solid 3 Bearbeiten

Zero war derjenige, der die Virtuose Mission ausarbeitete, die eine Chance für FOX war, endlich als offizielle Einheit anerkannt zu werden, weshalb er Jack unter dem Codenamen Naked Snake, einen damals guten Freund von ihm, schickte. Die Mission schlug fehl und die beiden waren praktisch erledigt, bekamen jedoch eine Möglichkeit FOX und sich selbst zu retten, falls sie die Operation Snake Eater erfolgreich ausführen könnten. Zero unterstützte Snake per Funk mit hilfreichen Ratschlägen und gab ihm Befehle, jedoch selbst noch benommen durch The Boss' Verrat.

Nach der Mission wurde FOX als offizielle Einheit anerkannt.

Metal Gear Solid: Portable Ops Bearbeiten

Zero1.jpg

Die offizielle Geschichte ist, dass Zeros Einheit FOX, die er inzwischen längst verlassen hatte, ohne sein Mitwirken rebelliert, wodurch auch er des Verrats beschuldigt wird. Durch Big Boss' Mithilfe kann er jedoch seinen Namen rein waschen. In Wahrheit hatte Zero jedoch zusammen mit Ocelot den gesamten San Hieronymo-Zwischenfall geplant, um die Möglichkeit zu bekommen, dem CIA-Director das Erbe der Philosophen zu stehlen. Mit diesem Geld wollte er eine Organisation gründen, die The Boss' letzten Willen, die Welt zu einen, durchsetzen könnte.

The Patriots Bearbeiten

Mit den Unmengen an Geld aus dem Erbe der Philosophen gründet Zero zusammen mit seinem Freund Big Boss und dem jungen Ocelot, The Boss' Sohn und Verehrer von Big Boss, The Patriots, deren Ziel es ist, die Welt unbemerkt von der Öffentlichkeit zu lenken, um sie letzendlich wiederzuvereinen. Zusätzlich rekrutiert Zero noch die ehemaligen FOX-Mitglieder Para-Medic und SIGINT sowie die inzwischen heimatlose EVA. The Patriots gewinnen immer mehr an Macht und beginnen immer mehr die Welt zu kontrollieren, doch gibt es Uneinigkeiten zwischen Zero und Big Boss. Beide sind mit der Sicht des jeweils anderen nicht einverstanden, was dazu führt, dass Big Boss die Organisation verlässt. Dies liegt zum Teil auch am Projekt Les Enfants Terribles, das Zero ohne Zustimmung Big Boss' gestartet hat, um im Notfall einen eigenen Big Boss als Massenmagnet zu haben. Dieser gründet Outer Heaven und eröffnet den Kampf gegen die Patriots. Zero reagiert und schickt Big Boss' eigenen Klon Solid Snake zuerst nach Outer Heaven, dann nach Zanzibar Land, wo dieser seinen genetischen Vater endgültig besiegt. Zero lässt ihn jedoch nicht sterben, sondern hält seinen Körper in einem künstlichen Koma, um seinen "Freund" nicht zu verlieren. Vom Verlust geprägt beginnt er jedem zu misstrauen und wird immer machthungriger. Jedoch altert auch er immer mehr und hat niemanden, dem er sein Lebenswerk anvertrauen könnte, sodass er schließlich fünf perfekt zusammenarbeitende AIs programmieren lässt, die die Welt insgeheim lenken sollten. Wann diese AIs aktiviert wurden ist unklar. Irgendwann ist es eigentlich Zeit für ihn zu sterben, doch entweder er selbst oder die Patriot-AIs versetzten ihn in ein künstliches Koma, was ihn am Leben erhält.

Guns of the Patriots Bearbeiten

180px-Zeromgs4.jpg

Zero in MGS4

Kurz nach der Abkapselung von den Patriots vom Rest der Welt, findet der zusammengesetzte Big Boss schließlich Zero, immer noch in einem künstlichen Koma aber trotz seiner inzwischen 105 Jahre lebendig. Er zeigt seinem "Sohn" Solid Snake den Ursprung der Patriots, mit dem alles begann und mit dem auch alles enden wird. Schließlich kappt Big Boss die Sauerstoffzufuhr, worauf Zero letztlich stirbt.

Sonstiges Bearbeiten

  • Zero hing noch in den alten Zeiten beim SAS fest, von denen er immer wieder schwärmt
  • Zero war ein großer James Bond-Fan, was einmal zu einer hitzigen Diskussion mit Naked Snake führte, der Spionagefilme nicht mag

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki