FANDOM


Yevgeny Borisovitch Volgin (* ??? † 2. September 1964), auch kurz Boris Volgin, Volgin oder Thunderbolt genannt, war der Oberst der GRU und ein führender Kopf der extremistischen Fraktion der sowjetischen Armee.

Geschichte Bearbeiten

Während des 2. Weltkrieges arbeitete er bei der nationalen Geheimpolizei NKVD Wikipedia-Minilogo.

Er ist der Anführer der Revolutionäre und steht auf Seiten Breschnews und Kossygin um sein Mutterland von den liberalen Politikern zu befreien. Er ist in der Lage in seinem Körper 10 Millionen Volt zu erzeugen. Im Westen kennt und fürchtet man ihn unter dem Namen ' Thunderbolt '.

Er ist im Besitz des Erbes der Philosophen. Nach dem Tod seines Vaters erfuhr er von diesem Geheimnis und erlangte daraufhin den Mikrofilm unrechtmäßig. Damit finanzierte er die Entwicklungskosten der Forschungseinrichtungen, um neue Waffen zur Kriegsführung herzustellen, darunter auch Sokolovs Shagohod (da Granin keine ausreichenden Ergebnisse für sein Projekt lieferte). Sowie er damit auch die Festung "Groznyj Grads" (mit Hilfe Breschnews und dessen Verbündeten) und Granins Forschungseinrichtung erbaute. Der Aufenthaltsort des Mikrofilms befindet sich zu diesem Zeitpunkt im unterirdischen Gewölbe von "Groznyj Grad".

Volgin kontaktiert 'The Boss' durch das noch bestehende Spionennetzwerk, welches durch den geheimen Pakt der Philosophen entstand, und überzeugt sie davon, dass die Welt wieder ein Ganzes sein sollte.

Der Shagohod soll in Serie hergestellt und dann nach Osteuropa und nach Asien verschifft werden; somit zu allen Ländern des Ostblocks. Dabei soll der Shagohod als Köder dienen um bewaffnete Aufstände gegen Diktatoren, volksaufständischen und revolutionären Gruppen in den Dritte-Welt-Ländern zu entfachen.

Mit diesen beiden Dingen, dem Shagohod und der Cobra-Unit, möchte er die, von den Philosophen, geteilte Welt mit Krieg und Gewalt wieder zu einem Ganzen machen und beherrschen.

Story Bearbeiten

Ablauf der Ereignisse:

  • In der Virtuosen Mission erhält Volgin zwei tragbare rückstoßfreie Atomsprengköpfe ("Davy Crockett") von The Boss und Sokolov als Geschenk. Im Hubschrauber befindet sich auch Tatyana, Sokolovs Geliebte und wird von Volgin bedrängt. Sie versucht ihn daraufhin mit einer präparierten Lippenstift-Tube zu töten. Ihm gefällt ihr Mut und er missbraucht sie von nun an für seine sadistischen Spiele. Volgin nimmt Gebrauch von einer "Davy Crockett"-Rakete und zerstört damit Sokolovs Forschungseinrichtung.
  • In der Snake Eater-Mission versucht Sokolov erneut zu fliehen. Volgin macht ihm klar, dass bei jedem seiner Versuche Tanya die Konsequenzen tragen wird und gibt ihr zweimal einen elektrischen Schlag. Er zeigt sich sehr wütend und besorgt darüber, dass The Boss' jüngster Schüler ("Naked Snake") 'The Pain' besiegt hat.
  • Volgin schlägt Granin zu Tode, weil er ihn verdächtigt, ein Spion zu sein. Dabei findet er einen versteckten Transmitter in der Sohle einer seiner Schuhe. Ihm wird klar, dass er vermutlich wohl nur von jemand Anderem benutzt wurde. Im Anschluss merkt er an, dass C3 gestohlen wurde. Von 'The Boss' erfährt er, dass die USA Sokolov zurückholen, das Erbe stehlen, Shagohod zerstören und sie töten wollen.
  • Volgin erwischt Snake, getarnt als Raikov, in Sokolovs Raum und betastet seinen Schritt. Er bemerkt den Schwindel, zieht seine Waffe und schießt Sokolov in die Kniescheiben. Danach zielt er auf Snake. Doch der reagiert, nimmt Volgin die Waffe ab und zwingt ihn zu Boden. Von hinten kommt The Boss, zwingt Snake auf die Knie und nimmt ihm die Maske ab. Volgin hat Zeit gewonnen und will ihn erschießen, aber 'The Boss' schmeißt ihn daraufhin zu Boden. Er steht auf und schlägt Snake bewusstlos.
  • Snake wird in einen Folterraum geschleppt und mit Seilen um die Handgelenke an die Decke gehängt. Man hört wie Volgin bis zur totalen Stille auf Sokolov einschlägt und annimmt, dass er tot ist. Danach widmet er sich Snake, welcher eine Plastiktüte über dem Kopf hat. Volgin spritzt Wasser auf seinen Körper, um so mehr Wirkung durch seine elektrischen Stöße zu erreichen. Daraufhin beginnt er mit der Tortur. Dabei verrät er den Aufenthaltsort des Erbes. Ein Sender fällt von Snake herunter. 'The Boss' gibt an, dass sie es an ihm befestigt hat, um so ihre Kameraden aus der Cobra-Unit auf ihn schicken zu können. Volgin beginnt ihr zu misstrauen und verlangt einen Beweis ihrer Treue. Durch eine Verkettung von Umständen verliert Snake sein rechtes Auge und Volgin belässt es dabei. Er erwartet Tatyana in seinem Zimmer.
  • Snake wird in der Lagerhalle des Shagohods gestellt und Volgin von 'The Boss' vorgeführt. Volgin berichtet ihm, dass er herausgefunden hat, wer Tatyana tatsächlich ist, zerstört dabei ihr Funkgerät und tritt sie mehrmals. Ihr Versuch ihn mit dem präparierten Lippenstift anzugreifen, scheitert. Er fährt fort und erzählt Snake die Geschichte über die 'Philosophen'. Er übergibt 'The Boss' das Erbe, um sich dann mit Snake zu messen.
  • Es findet der erste Kampf zwischen Volgin und 'Naked Snake' statt. Volgins Mantel verbrennt unter seiner ausgestoßenen elektrischen Ladung. Nach der Hälfte des Kampfes fordert er Ocelot auf Snake zu erschießen. Doch dieser weigert sich und schießt auf Volgin. Volgin, sichtlich geschwächt, lässt die Kugeln abprallen und weist Ocelot eine neue Aufgabe zu. Der Kampf setzt sich fort und Snake gewinnt.
  • Die Halle explodiert und Snake verschwindet. Volgin sieht den Shagohod und steigt in ihn ein. Eva ist draußen und wartet auf Snake, um ihn auf ihrem Motorrad mitzunehmen. Plötzlich bricht aus dem Dach der Halle der Shagohod hervor und beginnt die Beiden durch ganz 'Groznyj Grad' zu jagen.
  • Snake und EVA überqueren eine Brücke und wollen sie in die Luft sprengen, während Volgin darüber fährt. Es gelingt, doch Volgin aktiviert einen Raketenantrieb und nutzt die fallende Brücke als Rampe. Daraufhin geht der Kampf zwischen Volgin und Snake in die zweite Runde.
  • Diesmal hat Volgin den Shagohod als Verstärkung. Doch er verliert erneut. Der Shagohod hat nicht mehr genügend Energie.
  • Volgin steigt aus dem Shagohod und klettert auf ihn hinauf. Er schlägt mit seinen Fäusten durch dessen "Kopf" und greift sich dessen Kabel um ihn so mit Strom zu bedienen. Doch auch diesmal wird er von Snake besiegt. Es beginnt zu regnen. Volgin belächelt den kleinen Donner und holt erneut zum Angriff aus. In diesem Moment trifft ihn ein Blitz und seine um seinen Anzug befestigten Patronen beginnen loszugehen. Volgin bricht tot auf dem zerstörten Shagohod zusammen.
  • Metal Gear Solid V: The Phantom Pain - SPOILER: Ein mysteriöser Dämon in Flammen taucht auf. Schnell wird klar, dass sein Auftreten und sein Charakter einer eigentlich schon verstorbenen Person ungemein ähnelt. Yevgeny Borisovich Voglin kehrt als "Man on Fire" zurück.

Sonstiges Bearbeiten

  • "Kuwabara, Kuwabara." - Volgins Phrase. Ins Deutsche übersetzt, würde es Maulbeerenbaum Feld bedeuten. Eine chinesische Legende sagt, dass Maulbeerenbäume nicht von Blitzen getroffen werden. Wenn Kuwabara doppelt gesagt wird, soll es angeblich Blitze abwehren. Im Endkampf vergisst er diese Worte zu sagen.
  • Volgin, der Päderast. Die Beziehung zwischen ihm und Raikov gleicht der Knabenliebe der alten höher gestellten Griechen. Es war ein Zeichen von Männlichkeit und Macht einen jungen Knaben als Liebhaber zu haben. Und genau das verkörpert Volgin. Selbst seine nach vorne gekämmte Frisur deutet es an. Für den Knaben hingegen bedeutet es einen deutlichen gesellschaftlichen Aufstieg, was von Raikov gut verkörpert wird. Er muss nicht zwangsläufig homosexuell sein, vielmehr scheint er sehr stolz darauf zu sein, seinem "Meister" dienen zu dürfen. Er ist ein gut aussehender junger blonder Mann und Volgins Eigentum. Volgins sexuelle Macht über ihn zeigt allen anderen seine Dominanz.
  • Er ist der Auslöser für Ocelots sadistische Neigung.
  • Er war früher ein Box-Champion.

Easter-Eggs Bearbeiten

  • Bei der Folter-Szene: Volgin sagt einen von drei Sätzen zu eurer körperlichen Verfassung, je nachdem wie viele Verletzungen man im Spiel erlitten hat.
  • Während Snake die Plastiktüte auf dem Kopf hat, kann man die L2-Taste, bis zum Ende der Szene, gedrückt halten und es wird kein Schaden angerichtet.
  • Unter dem Steg, über dem ersten Kampfplatz, befinden sich Wasserrohre. Sollte Volgin das Wasser, welches elektrisch geladen ist, berühren, so verletzt er sich paradoxerweise.
  • Mit der Scheintod-Pille kann man ihn überraschen.
  • Ein "Russischer Glühpilz" zieht seine Blitze an.
  • Zieht die "Raikov-Maske" an und ihr gewinnt Zeit. Sobald er euch aber durchschaut, rastet er aus.
  • Schmeißt man einen lebenden Baumfrosch vor ihn, er schreckt für einen Moment zurück.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki