FANDOM


Ali3hu.jpg

Naked Snake zu Beginn der Mission

Als Virtuose Mission wird die erste Mission in Metal Gear Solid 3 und gleichzeitig der erste Schleich-Einsatz von Big Boss, damals noch bekannt als Jack, Codename Naked Snake, bezeichnet. Diesen Codenamen behielt er auch während der darauf folgenden Mission, die Operation Snake Eater.

Sein Auftrag lautete den Wissenschaftler Nicolai Stepanovich Sokolov aus der Sowjetunion in den Westen zu bringen, da er in der Sowjetunion dazu gezwungen wurde, eine neuartige Atomwaffe zu entwickeln.

Nachdem Snake Sokolov gefunden und befreit hatte, traf er das erste Mal auf den jungen Ocelot, welcher zu dieser Zeit der Major der Ocelot Unit war. Dort gab Snake ihm den Tipp, auf einen Revolver wie etwa die Colt Single Action Army umzusteigen.

Die Virtuose Mission schlug allerdings fehl, da The Boss verkündete, zur Sowjetunion überzulaufen. Sie nahm Sokolov mit sich und verletzte Snake schwer, weswegen er letztendlich zurück in die USA transportiert werden musste.

Zum Schluss der Mission explodierte in einer gewaltigen Nuklearexplosion ein Davy Crockett-Sprengsatz, welchen Oberst Boris Volgin persönlich abfeuerte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki