FANDOM


The Boss (* 1922; † 2. September 1964), war ein Gründungsmitglied der Cobra Unit und auch als "Mutter der Sondereinsatzkräfte" bekannt. Ihr Codename lautet The Joy. Im Osten hingegen kannte man sie unter dem Namen Voyevoda. Die Cobra Einheit wurde nach dem Zweiten Weltkrieg aufgelöst und ihrer Kommandeurin daraufhin der Codename ,,The Boss,, verliehen. Gemeinsam mit Naked Snake(Big Boss) entwickelte sie die Nahkampftechnik CQC, und war selbst eine äußerst geschickte und erfahrene Kämpferin.

Geschichte Bearbeiten

2. Weltkrieg Bearbeiten

Im Zweiten Weltkrieg gründete sie die Cobra Einheit und nahm an der Landung in der Normandie teil. Es gelang ihr, Stützpunkte für den Start von V2-Raketen aufzuspüren und zu zerstören. Später führte sie zahlreiche Mordaufträge aus und leitete verschiedene Sonderkommandos, die den Alliierten schließlich zum Sieg verhalfen.

Kalter Krieg Bearbeiten

Nach dem Krieg wurde die Cobra Einheit aufgelöst, und The Boss diente in zahlreichen anderen Bataillonen. Sie diente gemeinsam mit Zero beim SAS, bevor die beiden eine Neue Organisation gründeten. Später schuf sie eine neue Generation von Soldaten durch Projekte wie die chinesischen ,,Charm Schools,, (Fabriken für Spione). 1950 nahm sie am Koreakrieg teil. Sie verbrachte über 10 Jahre mit Naked Snake, den sie als ihren unmittelbaren Schüler ausbildete. Bei dem Atomwaffentest am 11. Januar 1951 in Nevada, wurde sie nuklear verstahlt. 1960 nahm sie am Mercury Projekt teil, dem grundlegenden bemannten Raumfahrt Projekt der U.S Regierung. The Boss war von der amerikanischen Regierung als Testpilotin für ein inoffizielles bemanntes Raumfahrtexperiment auserwählt. Da sich die Technologie, Astronauten vor der Weltraumstrahlung zu schützen, damals noch in den Kinderschuhen befand und eine Verstrahlung daher praktisch unvermeidbar war, wurde The Boss (die in Nevada bereits radioaktiver Strahlung ausgesetzt war) für diese Aufgabe ausgewählt. Die Erde aus dem Weltraum zu sehen, ließ The Boss davon träumen, die Welt zu vereinen. 1961 wurde sie in der Kubakrise eingesetzt und nahm an der berühmt-berüchtigten Invasion in der Schweinebucht teil. Durch einen Verrat der U.S Regierung, die die versprochene Luftunterstützung abblies, wurde The Boss´s Einheit zerschlagen. The Boss ging in den Untergrund. Auf Befehl der verbliebenden Philosophen stellte sie sich 1962 ihrem ehemaligen Geliebten The Sorrow im Kampf und tötete ihn.

Virtuose Mission und Operation Snake Eater Bearbeiten


Fight3.jpg
Am 24. August 1964 unterstützte The Boss unter Zeros Kommando die ,,Virtouse Mission,, bei der sie mit ihrem Schüler Naked Snake wiedervereint wurde. Nachdem Naked Snake Sokolov befreien konnte, traf er auf The Boss, die die USA scheinbar verriet und in die Sowjetunion überlief. Sie nahm Sokolov gefangen, verletzte Snake schwer und flog mit der wiedervereinten Cobra Einheit (The Pain, The Fear, The End und The Fury)und Oberst Volgin in einem Hubschrauber davon. Sie lieferte Volgin zwei "Davy Crockett"-Mini Atomsprenköpfe als "Gastgeschenk" aus, von denen er gleich eine nutzte, um Sokolovs Konstruktionsbüro OKB-754 zu zerstören. Daraufhin musste die USA sie als Verräterin hinstellen, um sich selbst vor Sanktionen der UdSSR zu schützen. Chrustschow verlangte daraufhin von den USA The Boss, die Cobra-Einheit, Oberst Volgin und den Shagohod zu eliminieren, um einen Krieg zu verhindern. Die USA führten daraufhin die Operation Snake Eater aus und entsandten Naked Snake, der als einziger The Boss gewachsen war. Diese gelangte in Groznyj Grad in den Besitz eines Mikrofilms mit Informationen zum Versteck des Erbes der Philosophen (das sich zu diesem Zeitpunkt in den Händen von Oberst Volgin befand und das Ziel von The Bosses ursprünglicher Mission war) und stellte sich dann einem letzten Kampf gegen Snake. The Boss wurde von Naked Snake besiegt und gab vor ihrem Tod den Mikrofilm mit dem Erbe an Snake weiter.The Boss war bereit gewesen, ihr Leben für ihre Nation zu opfern und ihr Leben Naked Snake in die Hände zu geben, dem Mann den sie geliebt, bewaffnet, ausgebildet und geformt hat. The Boss' letzen Worte an Snake waren
There´s only room for one Boss and one Snake.

Sonstiges Bearbeiten

  • The Boss war die letzte Tochter der Philosophen, einer Organisation, der wahren Anführer der drei Großmächte China, Sowjetunion und die Vereinigten Staaten von Amerika. Als das letzte Gründungsmitglied der Organisation in den 1930er Jahren verstarb, gerieten die Überbleibsel der Philiosophen außer Kontrolle. Sie hatte mit The Sorrow einen gemeinsamen Sohn namens Adamska, den sie im Zweiten Weltkrieg auf einem europäischen Schlachtfeld gebar. Unmittelbar nach seiner Geburt wurde das Kind jedoch von einem Mitglied der an Bedeutung verlierenden Philosophen entführt. Es stellt sich heraus, dass der Sohn kein geringerer als Ocelot ist. Ob sie von seiner Identität wusste da sie Groznyj Grad mit ihm zusammenarbeitete, wird dennoch nicht geklärt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki