Fandom

Metal Gear Wiki

Solidus Snake

407Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Solidus Snake (* 1972; † 2009) war der Dritte von insgesamt drei Söhnen Big Boss', die aus dem Les Enfants Terribles-Projekt hervorgingen. Er war bis 2005 unter dem Namen George Sears Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er galt als der „perfekte Klon“ von Big Boss, alterte dadurch allerdings auch schneller als gewöhnlich.

Geschichte Bearbeiten

Frühe Jahre Bearbeiten

Solidus junge Jahre sind relativ unbekannt. Er kämpfte Ende der achtziger Jahre im liberianischen Bürgerkrieg und tötete Raidens Eltern und nahm ihn zu sich, um ihm das Kämpfen beizubringen, welches Raiden im Bürgerkrieg benötigte.

Shadow Moses Zwischenfall Bearbeiten

Die folgenden Ereignisse sind in Metal Gear Solid geschehen:

Solidus war der 43. Präsident der Vereinigten Staaten. Er tauchte in der Öffentlichkeit als George Sears auf. 2005 arbeitete er an den Patriots vorbei daran, an den auf Shadow Moses Island hergestellten Metal Gear REX zu kommen. Hierfür schickte er Revolver Ocelot dorthin, um Metal Gear REX sowie die Testdaten zu sichern. Ocelot gelingt es nur die Daten zu sichern, denn Metal Gear wurde von Solidus' Bruder Solid zerstört. Zum Schluss der Mission hielt er noch eine Kolonne von Bombern auf, die die Beweise Shadow Moses zerstören sollten. Für den Shadow Moses Zwischenfall wurde er von seinem Amt entfernt, was für die Öffentlichkeit wie ein freiwilliges Zurücktreten inszeniert wurde. Er ging in den Untergrund, da die Patriots hinter ihm her waren, um ihn auszuschalten. Er arbeitete zukünftig mit Dead Cell zusammen, um den Patriots Einhalt zu gebieten.

Tanker Zwischenfall Bearbeiten

Die folgenden Ereignisse sind in Metal Gear Solid 2 geschehen:

2007 plante er einen Überfall zusammen mit Ocelot und Sergej Gurlukovich auf den Tanker U.S.S. Discovery, in dem sich der Nachfolger von Metal Gear REX, Metal Gear RAY, befand. Die Mission gelang, Sergej Gurlukovich wurde aus dem Weg geschafft und Ocelot entkam mit Metal Gear RAY.

Big Shell Zwischenfall Bearbeiten

Solidus Snake Augenklappe.jpg

Solidus während des Big Shell Zwischenfalls. Er verlor sein linkes Auge während eines Kampfes mit Raiden.

2009 gelang es Solidus, mithilfe von Olga Gurlukovich, der Tochter von Sergej Gurlukovich, Ocelot und den verbliebenen Dead Cell-Mitgliedern Fortune, Vamp und Fatman, die Meerreinigungsanlage Big Shell zu übernehmen. Unter diesem gewaltigen Konstrukt befand sich Arsenal Gear. Solidus gab sich als seinen für verstorben geglaubten Bruder Solid Snake aus und nannte seine Terroristenorganisation „Sons of Liberty“ (Söhne der Freiheit). Zur Zeit der Übernahme befand sich unter anderem der 44. Präsident der Vereinigten Staaten, James Johnson auf der Big Shell. Er trug die Sprengcodes für Arsenal Gear bei sich und wurde mit anderen Geiseln festgehalten, um Druck auszuüben. Solidus plante, mit Arsenal Gear eine Nuklearrakete abzuschießen, die ein riesiges elektromagnetisches Feld über New York City auslösen sollte. Danach wollte er die Patriots vor der Öffentlichkeit bloßstellen.

Raiden, Solid Snake und Otacon schafften es, seine Pläne zu durchkreuzen. Solidus kämpfte mit Raiden auf der Federal Hall. Es gehörte zum großen Plan der Patriots, die Beiden gegeneinander aufzubringen, wie sie dies bereits einmal bei Solid Snake und Big Boss geschafft hatten. Doch ein weiterer Grund der Patriots Solidus zu töten war, dass er nicht aus ihrem Projekt hervorging, sondern dass er von Big Boss geklont wurde (Eva war trotzdem die Mutter).

Metal Gear Solid 4 Bearbeiten

Seinen letzten Auftritt hat Solidus, als Big Mama ihn als scheinbar in einem Koma liegenden Körper von Big Boss benutzt, um zu verbergen, dass der von ihr "restaurierte" Big Boss am Leben ist. Solidus' Körper verbrennt schließlich endgültig.

Metal Gear Solid Rising Bearbeiten

Im Aktuellen Trailer kommt Solidus während der Zeit des Bürgerkrieges vor. Dort foltert er mit seinen Kollegen einen Soldaten, der sie verraten hat. Raiden ist bei ihnen und sieht zu wie Solidus dem Soldaten das Ohr abschneidet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki