FANDOM


Shagohod
Shagohod
Der Shagohod in voller Fahrt
Auftritte: Metal Gear Solid 3
Erbaut: 1964
Zerstört: 1964 durch Naked Snake
Erbauer: Nikolai Stepanovich Sokolov
Besatzung: 2 Mann
Gewicht: 152,2 Tonnen
Länge: 22 m
Breite: 6,4 m
Höhe: 8,2 m
Geschwindigkeit: > 500 km/h
Bewaffnung:
  • 2x 12,7mm DShKM Maschinengewehre (300 Schuss/Min.)
  • 6x 9K112 Kobra Boden-Luft-Lenkraketen
  • SS-20 Saber-class Nuklearrakete
  • Reichweite der Interkontinentalrakete: 10.000km

Der Shagohod ist ein 1964 von Nikolai Stepanovich Sokolov entworfener, mit Nukleargeschossen bestückter Panzer, der von jedem Gelände der Welt aus seine Raketen abfeuern kann. Er war das wichtigste und größte Militärprojekt der Roten Armee.

Aufbau Bearbeiten

Der Shagohod ist aus zwei Teilen zusammengebaut. Der vordere Teil enthält zwei Archimedesschraube Wikipedia-Minilogon an hydraulischen Beinen, welche er unter anderem zur Fortbewegung verwendet. Dieser vordere Teil zieht den gesamten hinteren Teil, welcher auf einem Hovercraft-Luftpolster aufgesetzt ist. Mit seinen beiden hydraulischen Beinen kann er sein Vorderteil quasi aufrichten und sich so kriechend fortbewegen.

Zu der ungewöhnlichen Fortbewegung kommt noch ein weiterer Punkt hinzu: Es befinden sich rechts und links am hinteren Teil des Panzers zwei Düsentriebwerke, mit welchen er enorme Geschwindigkeiten von bis zu 480 km/h erreichen kann.

Der Panzer dient durch seine Geschwindigkeit für die von ihm abgeschossenen Raketen als erste Raketenphase, welche der Rakete zu einer Geschwindigkeit verhilft, mit der sie über 10.000 Kilometer weit fliegen und in diesem Umkreis jedes Ziel angreifen kann. Diese Geschwindigkeiten können natürlich nur auf einer ausreichend langen Fläche erreicht werden, weswegen der Shagohod für den Abschuß von Raketen mit solch hohen Reichweiten auf einer Landebahn oder Autobahn gestartet werden muss, welche mindestens 3000 m lang sein muss.

Zum Bremsen des Shagohods besitzt dieser zwei Bremssysteme: Zum einen Bremsfallschirme wie etwa bei Düsenjets und zum anderen werden die Düsenantriebwerke auf Gegenschub gestellt - ähnlich wie bei vielen modernen Flugzeugen. Durch diese rasante Bremsung wird es erst möglich, dass der Shagohod auch von Landebahnen/Autobahnen mit nur 5 km Länge Raketen mit einer Reichweite von 10.000 Kilometer abfeuern kann.

Da die Landebahnen nicht sonderlich auffallen, und auch Autobahnen verwendet werden können, ist es beinahe unmöglich, den Shagohod tief im Feindesland zu entdecken, von wo aus er aber natürlich trotzdem ballistische Nuklearraketen mit einem Radius von 10.000 Kilometer abfeuern kann. Er ist damit quasi eine unsichtbare Nuklearwaffe.

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki