FANDOM


Donald Anderson, Codename SIGINT (* 11.11.1939 in Nashville, Tennessee, † Ende Februar 2005 auf Shadow Moses Island) ist ein Mitglied von FOX und unterstützt Naked Snake während der Operation Snake Eater über Funk. Später ist er eines der Gründungsmitglieder der Organisation The Patriots.

Im Jahr 2005 wird er von FOXHOUND auf Shadow Moses Island als Geisel genommen und während der Folter von Revolver Ocelot getötet.

Geschichte Bearbeiten

Frühe Jahre Bearbeiten

Donald Anderson wird am 11.11.1939 in Nashville, Tennessee geboren. Schon bald zeigt er sich als Naturtalent, was technische Arbeiten betrifft.

Metal Gear Solid 3 Bearbeiten

Während der Operation unterstützt Anderson, jetzt unter dem Codenamen SIGINT (von SIGnal INTelligence), Naked Snake per Codec, indem er ihm überlebenswichtige Informationen über Waffen, technische Ausstattung und Tarnung gibt und bei Kämpfen gute Taktiken vorschlägt. Außerdem hat SIGINT ein paar Dinge von Snakes Ausrüstung selbst entwickelt, wie das Aktive Sonar, die MK22, das Fernglas, den Bewegungsmelder und die weltweit erste blinzelnde Maske.

Danach (1965) tritt SIGINT ARPA bei und wirkt an der Entwicklung des ARPANet, welches 1969 online geht, mit.

San Hieronymo Zwischenfall Bearbeiten

The Patriots Bearbeiten

Nach dem San Hieronymo Zwischenfall wird Anderson von Major Zero rekrutiert und wird eines der 6 Gründungsmitglieder der Organisation.

Shadow Moses Zwischenfall Bearbeiten

Donald Anderson ist inzwischen Chef von DARPA und kontrolliert auf Shadow Moses Island die Entwicklung von Metal Gear REX, ein Mitglied der Patriots ist er inzwischen nicht mehr. Nachdem FOXHOUND die Anlage übernommen hat, wollen sie Anderson dazu zwingen, einen der Beiden Startcodes für REX, den er besitzt, herauszugeben. Liquid beauftragt Ocelot, den Folterexperten der Einheit damit. Dieser war jedoch ebenfalls ein Mitglied der Patriots und erkennt Anderson wieder. Bevor dieser Ocelots Tarnung, der eigentlich immer noch daran arbeitet, sein Idol Big Boss aus Zeros Händen zu befreien, auffliegen lassen kann, stirbt Anderson aufgrund eines "Unfalls" während der Folter. Decoy Octopus nimmt auf Befehl Liquids seine Gestalt an, um Solid Snake zu benuzten, REX zu aktivieren.

Eigentlich hatte Anderson von Jim Houseman, der auf Anordnung der Patriots handelte, den Befehl, REX's Daten zu stehlen und sie ihm auszuhändigen.

Sonstiges Bearbeiten

  • Als Person lässt er sich leicht irritieren und hält sich selbst als den einzig "geistig gesunden" Menschen bei FOX.
  • Auslöser einiger Beschwerden beim CIA
  • Vom GA-KO Anzug hat er noch nie was gehört
  • Einen bestimmten Anzug bezeichnet er als "Schoko-Chip", da es ihn an das Teegebäck von Major Zero erinnert.
  • Er ist von Snakes Einfallsreichtum überzeugt. (Im Bezug auf die Krokodilkappe)
  • In Metal Gear Solid 3 Subsistence widmete man ihm ein Video welches Metal Gear Sigint genannt wurde. Dieses bezieht sich auf die Storyline des originalen Spiels, nur dass Snake durch Zuvorkommen SIGINTs in allen Situationen als Versager dargestellt wird (z.B.: Die Romanze mit EVA, Der Sieg über den Shagohod etc.)
  • Ironie: Sigint verspottete das Konzept eines Panzers auf zwei Beinen und viele Jahre später beteiligt er sich als DARPA-Chef am REX-Projekt
  • Obwohl im MGS1-Lösungsbuch steht, dass Anderson in den 50ern war, muss das nicht zwangläufig stimmen. Denn dort steht auch, dass Meryl Anfang 20 wäre, doch im Briefing des Spiels steht, dass sie 18 ist.
  • SIGINT hatte einen TRAUM. (Anspielung auf Martin Luther King Jr.)
  • In 'Portable Ops' war das Passwort für SIGINT: 'DARPA-1'.
  • In 'Ac!d 2' lassen sich manche Karten aufwerten--- "Gray Fox" wird zu "Cyborg Ninja"; "Naked Snake" zu "Big Boss"; "Ocelot" zu "Revolver Ocelot" usw.,nicht aber die "SIGINT"-Karte. Aus "Donald Anderson" wird "Donald Anderson+". Aber 'Ac!d 2' kam Monate vor 'Portable Ops' raus - möglich das die Info intern (un-)absichtig ausgelassen wurde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki