FANDOM


Die Pupa oder GW-Pupa-5000 ist ein Luftkissenfahrzeug und die erste K.I.-Waffe, der Snake im Spiel Metal Gear Solid: Peace Walker begegnet (in der Kraterbasis). Sie erscheint, als die Chrysalis (zweite K.I.-Waffe) den Peace Walker in Begleitung eines MI-24A-Hubschraubers aus der Basis trägt. Sie wurde von Coldman in Auftrag gegeben und von Huey (Waffensysteme) und Dr. Strangelove (K.I.) entwickelt. Die Pupa ähnelt im Aussehen dem Shagohod aus Metal Gear Solid 3: Snake Eater. Die Ausstattung ist wie folgt: acht Maschinengewehre, ein Kettenantrieb, der von vier Jetpacks (den Boostern) unterstützt wird, eine eine Elektroschock-Einheit mit mehreren "Blitzableitern", die über die Kraterbasis verteilt werden können, und die K.I.-Einheit. Die Schwierigkeit beträgt 3 Schädel (entspricht etwa Normal).

StrategieBearbeiten

Im Kampf lohnt es sich am meisten, auf die K.I.-Einheit zu schießen, da diese einfach zu treffen ist und die Wahrscheinlichkeit, ein Teil der Waffe (z. B. den Kopf) zu erhalten und für Metal Gear ZEKE zu verwenden, höher ist. Mit in den Kampf nehmen sollte man mindestens einen Raketenwerfer und wahlweise eine starke Zweitwaffe (z. B. ein panzerbrechendes MG) oder noch einen Raketenwerfer mitnehmen. Folgende Strategie erweist sich als hilfreich: Während die Pupa steht, nach links und rechts rennen, um den Elektroschocks und dem MG-Feuer auszuweichen, und dabei auf die K.I. Einheit schießen. Eventuell auch auf die Jetpacks schießen, um die Pupa zu verlangsamen, geübtere Spieler weichen den Attacken auch so aus. Ladet sich der Boost auf, sollte man noch einen Treffer mit einem Raketenwerfer landen können, bevor man sich hinlegt, um nicht überfahren zu werden. Sollte die Pupa an der Wand entlangfahren, zur entgegengesetzten Fahrtrichtung hin ausweichen, sollte sie Blitzableiter auswerfen, auf eine der erhöhten Plattformen gehen und die in nächster Nähe kaputt schießen. Wenn das ganze Leben der Pupa verbraucht ist, muss man auf die K.I.-Einheit schießen, um in sie hineinklettern zu können, was der nächste Schritt ist. Hier hat man eine Minute Zeit, alle Speicheplatinen zu nehmen, die man möchte. Diese schaltet man frei, indem man die Komponenten zerstört, die zu einer Art Platine gehören. Beispiel: Man möchte möglichst viele Mobilitätsspeicherplatinen, also zerstört man die Jetpacks. Es gibt vier Arten von Patinen: Mobilität, Wahrnehmung, Angriff und Steuerung. Möchte man jedoch möglichst viele Teile der Pupa selbst einsammeln, sollte man diese nicht beschädigen. (Dies gilt für alle K.I.-Waffen.)

VariationenBearbeiten

Neben der "Hauptstory-Pupa" gibt es in den Nebenmissionen noch zwei weitere Pupas: die Pupa Typ II sowie die Pupa Spezial, beide Missionen müssen freigespielt werden. Diese beiden unterscheiden sich von der ersten Pupa nicht in der Taktik, aber in der Schwierigkeit (Typ II: 4 Schädel, Spezial: 5 rote Schädel), sodass sie nur mit sehr starken Waffen bekämpft werden sollten. Außerdem klingt die K.I.-Stimme der beiden Formen wesentlich aggressiver als die der ersten, bei der Spezial-Form ändern sich sogar ganze Sprüche (Beispiel: "Lade Booster auf." wird zu "Stehenbleiben!").

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki