FANDOM


Peter Stillman (* unbekannt; † 29. April 2008 bei New York) war der berühmteste Sprengsatzentschärfungsexperte innerhalb der USA und Mentor Fatmans.

Geschichte Bearbeiten

Sein Name soll in jedem Sprengstoffräumungsbuch zu finden sein. Gezeichnet durch die Vergangenheit, tritt er als alter Mann mit Gehbehinderung auf. Er wird auch „Hinke-Peter“ genannt. Bevor er in Ruhestand ging bildete er die Bombenräumkommandos des NYPD (New York Police Departments) aus und unterrichtete als Dozent an der Marineschule, in "Indian Head", einer Einrichtung des "NAVSCOLEOD" (Naval School Explosive Ordnance Disposal), Sprengstoff-Räumkommandos. Er wurde auf Fatman aufmerksam und sah in ihm seinen Sohn, den er nie hatte. Zu seinem Bedauern brachte er ihm aber leider die falschen Werte im Leben bei. Nämlich, nur technische Fähigkeiten.

Big Shell Zwischenfall Bearbeiten

Während des Big-Shell Zwischenfalles wird er zusammen mit dem Seal Team 10, und einem "Sicherheitssystem-Architekten" (Otacon), als Überwacher fungierend, auf die Big Shell gebracht, um dort die Sprengsätze, seines ehemaligen Schülers Fatman zu entschärfen. Fatman, sein Produkt, musste gestoppt werden. Stillman weiß von Fatmans übermäßig ästhetischem Denken über sich selbst und erklärt, das Fatman auf jeder seiner gebauten Bomben den Geruch seines Duftwassers hinterlässt. Daher entwickelte er Sensoren, mit denen Iroquois Pliskin und Raiden das Geruchsspektrum erkennen konnten. Doch etwas schien nicht zu stimmen. Fatmans aufgeteilte Bomben waren weder in genügender Menge, noch an den richtigen Stellen platziert. In Sorge, schickte er Pliskin los um sich umzuschauen, dabei stellte er fest, dass eine unglaubliche Menge C4s am Fuße der "Strebe H", in Shell 2, platziert sind. Bomben, die nicht vom Sensor erkannt werden können. Fatman hat Peter die ganze Zeit zum Narren gehalten. Eine sehr ernste Lage, die Peter sehr beunruhigt. So sehr, dass er sich selbst darum kümmern will und dabei sein größtes Geheimnis verrät. Ein Geheimnis, dass er aus Angst um seinen guten Ruf, was das wichtigste in seinem Leben war, aufrecht erhielt. Fünf Jahre vor dem Big Shell-Vorfall gelang es ihm nicht, eine Bombe in einer Kirche zu entschärfen, wodurch viele Menschen starben. Auch Kinder die in naher Umgebung außerhalb spielten. Seine Angst gewann die Oberhand und er ergriff die Flucht. Er macht sich aufgrund dessen viele Vorwürfe und gibt daher vor, bei der Aktion ein Bein verloren zu haben und eine Prothese zu benutzen, um den geistigen Schmerz zu verkraften. Nicht nur das, auch für die Taten Fatmans fühlt er sich verantwortlich. Er nimmt an, dass es auch versteckte Bomben in "Shell 1", in "Strebe A", geben muss, da diese Stelle mit der anderen zusammengenommen, ganz "Big Shell" zerstören würde. Dafür schickt er Raiden los. Als Pliskin den letzten "kleinen" C4-Sprengsatz "entschärft", passiert das Unerwartete, die gesamten C4s bei Stillman werden aktiv. Ausgelöst durch eine 7 Fuß (2,13m)-Abstands Mikrowellen-Triggerung wird Fatmans ganzes Sprengstoff-„Netzwerk“ aktiviert. Stillman erkennt, das Fatman ihn weit überholt hat und fordert Raiden auf sich zu beeilen. Für ihn hingegen ist es zu spät. Er stirbt.

Sonstiges Bearbeiten

  • Er ist der erste der anmerkt, das Pliskin nicht vom SEAL Team 10 sein kann.
  • Der Grund warum man die eigenen C4s nicht mit den Sensoren erfassen kann, liegt zum einen daran, weil die des Spielers geruchlos sind (Sensor A), und zum anderen, weil die Zusammensetzung (Sensor B) anders ist.

Easter-Eggs Bearbeiten

  • Klopft mehrmals gegen die Vorratskammer in der er sich versteckt. Je öfter, desto wütender wird er.

Specials Bearbeiten

  • Frequenz: 140.25

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki