FANDOM


Die "Operation Snake Eater" begann am 30. August 1964, eine Woche nach der "virtuosen Mission".

Durch den Einsatz sollte Sokolov zurückgeholt, der neu entwickelte Shagohod zerstört und The Boss, die in die Sowjetunion übergelaufen war, ausgeschaltet werden.

Die Aufgabe wurde wiederum der FOX-Einheit übertragen, die auf diese Weise die fehlgeschlagene "virtuose Mission" wiedergutmachen sollte. Naked Snake landete mit einer aus großer Flughöhe abgeworfenen Drohne auf sowjetischem Staatsgebiet.

Geheime Abmachungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion bildeten den Hintergrund für diesen Einsatz.

Als das geheime Konstruktionsbüro OKB-754 von einer Atomwaffe getroffen wurde, beschuldigte die sowjetische Regierung die USA, da man zuvor, während der "virtuosen Mission", das Eindringen eines Hercules-Transportflugzeuges (des fliegenden FOX-Hauptquartiers) in sowjetischen Luftraum bemerkt hatte. Die abgeworfene Bombe war der von den USA entwickelte, rückschlagfreie Mini-Atomsprengkopf "Davy Crockett".

Amerikanische Regierungsbeamte beharrten darauf, dass dies ein Racheakt von The Boss gewesen sei, die die Seiten gewechselt hatte. Die Sowjetunion verlangte daraufhin, die US-Regierung solle als Zeichen ihrer Unschuld The Boss eleminieren.

Andernfalls drohte die Sowjetunion, vom Kalten zum Heißen Krieg überzugehen. Um einen Dritten Weltkrieg zu vermeiden, hatte die USA keine andere Wahl, als The Boss als Opfer anzubieten.

Die Sowjetregiereung unter Kruschtschow versprach, den Einsatz zu unterstützen. Dazu entsandte sie ADAM, einen ehemaligen NSA-Spion für den KGB. Die Regierung informierte Naked Snake über die Handlungen des GRU-Oberst Volgin (unter Breschnjew), der Sokolov entführt hatte.

Das wahre Zieht der US-Regierung während der "Operation Snake Eater" war die Erbeutung des Erbes der Philosophen, das sich samalt in den Händen von Oberst Volgin befand. Während der "virtuosen Mission" 1964 hatten die USA das Überlaufen von The Boss inszeniert und The Boss mit Volgin in der Hoffnung in Kontakt gebracht, das Erbe der Philosophen an sich reißen zu können. Durch die späteren politischen Verwicklungen was The Boss jedoch gezwungen, ihr Leben anzubieten.

The Boss war bereit, durch die Hand des US-Agenten Naked Snake zu sterben. "Operation Snake Eater" bestand darin, dass The Boss ihr Leben dafür verlieren sollte, dass die Sowjetunion über den Angriff auf das Konstruktionsbüro hinwegsehen und die USA riesige Finanzsummen erbeuten würden. Naked Snake konnte das Erbe der Philosphen zwar an sich bringen, der CIA-Direktor meldete der Regierung jedoch den Misserfolg des Einsatzes und unterschlug das Erbe,

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki