FANDOM


Vehicule Chinese HMG-R3 Metal Gear Rex.jpg

REX

Metal Gear REX ist ein zweibeiniger Panzer, der mit Atomwaffen bestückt werden kann, der 2005 gemeinsam vom U.S Heer und der Armstech Corporation entwickelt wurde. Es ist mit einer Feueranlage (FCS), einer mehrläufigen Maschinenkanone, Anti-Schiffs Raketen und einem Laser ausgestattet.Es existiert zudem ein "Street Fighter Programm", dieses Programm sah vor, dass REX, falls er seine Waffen nicht einsetzen konnte, seine Panzerung und Konstruktion als Waffe einsetzt. Obwohl das Programm fertig war und man einwandfreie Ergebnisse aus einer Supercomputer-Simulation bekam, wurde das Programm aufgegeben, (es passte nicht in die Militärischen Vorschriften) doch das Programm wurde vom leitenden REX-Konstrukteur Hal Emmerich "Otacon" trotzdem auf REX übertragen. Das Programm wurde aber erst 2014 aktiviert. Ebenfalls ist es mit einem Schienengewehr (Rail Gun) zum Starten von nuklearen Sprengköpfen bewaffnet. Mit dem Schienengewehr kann er eine nukleare Nutzlast mit hoher Geschwindigkeit abfeuern, die deshalb keinen Raketenantrieb benötigt und somit nicht von wärmesuchenden Satelliten geortet werden kann. Das heißt, das Geschoss wird praktisch zu einer atomaren Stealth-Rakete. Rex ist die ultimative Atomwaffen-Plattform, mit der von jedem Ort weltweit ein Nuklearangriff gestartet werden kann. Rex wurde von Dr. Hal Emmerich (Otacon) von Armstech entwickelt. Ihm wurde vorgegaukelt, Metal Gear Rex sei eine Startplattform zum Raketenabfang, die zur Abwehr ballistischer Waffen (TMD Konzept) eingesetzt werden würde. Hal Emmerichs Vorliebe für Roboter-Animes beeinflusste sein Designkonzept insofern, dass er den Metal Gear REX mit zwei Beinen versah. Der Pilot benutzt die Kameras in seiner Radarkuppel, um externe Informationen zu sammeln. Wird Die Radarkuppel aber zerstört, muss er die Pilotenkanzel öffnen, um hinausblicken zu können.

Als Solid Snake und danach Gray Fox die Raketenkuppel zerstörten, zwangen sie Liquid Snake REX´s Pilotenkanzel zu öffnen. So konnte Snake das Cockpit angreifen und zerstören. Rex funktioniert nicht mehr. Er lag Jahre lang vergessen und verlassen im unterirdischen Wartungsstützpunkt auf Shadow Moses

Es war geplant, dass REX nach den Tests auf Shadow Moses in die Massenproduktion gehen sollte. Aber der Shadow Moses Zwischenfall verzögerte diese Pläne auf unbestimmte Zeit. Ocelot verkaufte jedoch die Baupläne von REX auf den Schwarzmarkt, die Patriots verhinderten jedoch, dass die Baupläne die Entwürfe für die Rail Gun enthielten da dies eine zu große internationale Gefahr darstellte.

Als Ergebnis wurden weltweit REX Modelle gebaut. Snake und Otacon sabotierten den Bau von so vielen REX Duplikaten wie sie konnten. Spätestens mit den Bau von Metal Gear RAY der dazu entwickelt wurde REX zu vernichten, wurde das Militärprojekt REX aufgegeben. Währenddessen lag das Original immer noch in der Unterirdischen Wartungsstützpunkt.

Metal Gear Rex in MGS4.jpg

REX in Metal Gear Solid 4

Im Jahr 2014 kehrt Liquid Ocelot nach Shadow Moses zurück um die Rail Gun des ersten Metal Gear REX zu bergen um die Zentral KI der Patriots, JD, zu vernichten. REX wurde noch vor SOP entwickelt und blieb in den neun Jahren seit dem Shadow Moses Zwischenfall unangetastet, sodass er zu diesem Zeitpunkt die einzige Waffe weltweit war die einen Nuklearangriff ausführen konnte. Als Snake und Otacon dies erfahren, entschieden sie auch nach Shadow Moses Island zurückzukehren; dort,wo alles begann. Im unterirdischen Wartungsstützpunkt angekommen, fanden sie REX genau an der selben Stelle als sie Shadow Moses verließen, aber REX' Rail Gun war entfernt worden da Liquid nur die Rail Gun braucht. Kurz darauf erschien Vamp und kämpfte gegen Snake. Snake gelang es mit Hilfe einer Spritze Vamps Nanomaschinen auszuschalten und somit Vamp sterblich zu machen. Raiden übernahm später den Kampf gegen Vamp und die beiden trugen ihren finalen Kampf (einst wie Liquid und Snake) auf REX' Kopf aus. Am Ende fiel der schwerverletzte Vamp von REX herunter, und verstarb kurz darauf. Otacon gelang es inzwischen mit dem Metal Gear Mk..III REX zu reaktivieren. Sodass Snake REX steuern konnte um an die Oberfläche zu gelangen. Kaum an der Oberfläche angekommen, erschien ein Metal Gear Ray der von niemand anderem als Liquid selbst gesteuert wurde. Es kam zum Kampf der Metal Gears REX gegen RAY. Obwohl RAY Konstruiert wurde um REX zu vernichten, Liquid mehr Erfahrung in der Benutzung eines Metal Gears hatte und REX aufgrund seines zerstörten Random verwundbar war, konnte Snake diesen Kampf für sich entscheiden. Wesentlich beigetragen hat dazu REX-Schöpfer Otacon. Er verbesserte REX' Betriebssystem so, dass dieser nun genau so schnell und wendig wie RAY war. Zudem reaktivierte er das "Street Fighter Programm" von dem Liquid nichts wusste. Nach dem Sieg über RAY fährt Otacon REX herunter.


SonstigesBearbeiten

  • In einer Codec-Diskussion zwischen Naked Snake und Zero fragte Snake Zero, ob er etwas von einem Projekt eines zweibeinigen Panzers gehört habe. Er sagte, es wäre eine total dumme Idee und würde nichts bringen. Und er erwähnte, dass er in einem Artikel in den USA über sowas gelesen hat, verfasst von Dr. Hal Emmerich Senior, dem Großvater von Otacon.
  • Das Originalkonzept und die Idee von REX stammen von Granin. In der Szene wo Snake in Granins Labor ist, kann man für einen kurzen Moment Metal Gear REX und RAY als Souvenirs sehen.
  • In Metal Gear Solid 4 kann man am Anfang vom Briefing des 4. Aktes eine Miniatur von REX auf Otacons Schreibtisch sehen.
  • Metal Gear Mk II erinnert sehr stark an Metal Gear REX.
  • Es ist der erste und bisher einzige (echte) Metal Gear den man selbst steuern durfte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki