Fandom

Metal Gear Wiki

Metal Gear

409Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Disambig-dark.svg Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Für den Artikel über die Waffe Metal Gear, siehe Metal Gear (Waffe).

Metal Gear, 1987 zuerst für den MSX-Heimcomputer erschienen, später auch für das Nintendo Entertainment System, wobei die NES-Version erfolgreicher war, da Nintendo zu dieser Zeit Marktführer war. Die NES-Version ist gegenüber der MSX-Version leicht abgeändert worden. Der gravierendste Unterschied besteht darin, dass man am Ende des Spiels nicht Metal Gear, sondern lediglich einen Supercomputer zerstören muss, der Metal Gear steuert. Chronologisch folgt Metal Gear den beiden Spielen Metal Gear Solid 3 und Metal Gear Solid: Portable Ops, nach Metal Gear folgen Metal Gear 2 und schließlich die beiden Teile Metal Gear Solid und Metal Gear Solid 2.

Das Spiel Metal Gear: Snake's Revenge dagegen gehört nicht in das Universum von Metal Gear, sondern ist eine inoffizielle Fortsetzung und hat mit den Handlungen in Metal Gear 2 nichts zu tun.

Gameplay

Metal gear 1.png

Screenshot

Das Gameplay von Metal Gear besteht in erster Linie daraus, unbemerkt in die Festung Outer Heaven einzudringen. Das bedeutet, das man an Wachen und Überwachungskameras vorbeischleichen muss. Wird Snake durch eine Wache oder eine Überwachungskamera entdeckt, wird eine andere Hintergrundmelodie eingespielt und das Spiel schaltet in den Alarm-Modus. Wie der Spieler nun wieder in den normalen Zustand gelangt, hängt von der Schwere des Alarm-Modus ab:
  • Wenn der Spieler durch eine Wache entdeckt wurde und nur ein einzelnes Ausrufezeichen (!) über dem Kopf der Wache erscheint, so gilt der Alarm-Zustand nur für den aktuellen Ort und er kann durch das einfache herausgehen aus dem Bild beendet werden.
  • Tauchen zwei Ausrufezeichen (!!) über dem Kopf der Wache auf, so werden zusätzliche Wachen aus anderen Bereichen in den aktuellen Bereich kommen um Snake zu stoppen. Es reicht nicht, einfach aus dem Bild zu gehen, man muss entweder alle auftauchenden Gegner eliminieren oder aber zu einem Fahrstuhl gehen.

Zum Gameplay gehört auch Waffen zu sammeln, da Snake vollkommen unbewaffnet nach Outer Heaven geschickt wird. Waffen findet man üblicherweise in Lastwagen. Die Munition ist begrenzt, es ist allerdings leicht neue zu finden. Die Waffen können nicht nur zum ausschalten von Feinden, sondern auch zum Überwinden von Hindernissen (z.B. elektrifizierte Böden oder ein Hubschrauber) verwendet werden. Schaltet man einen Feind aus, in dem man ihn mit den Fäusten so lange bearbeitet bis er schließlich „verschwindet“, so hinterlässt dieser einem Rationen oder Munition für die Waffe.

Outer Heaven selber besteht aus drei verschiedenen Gebäuden mit mehreren Stockwerken (einschließlich Keller-Ebenen). Der Spieler nutzt Schlüsselkarten um durch die einzelnen Türen zu kommen. Diese Schlüsselkarten nutzen ein Level-Prinzip, wobei man immer ein bestimmtes Level für eine bestimmte Tür benötigt. Zusätzlich zu den drei Gebäuden kommen noch ein paar Außenlevel wie etwa eine kleine Wüste.

Geiseln innerhalb der Festung geben einem neue Informationen über Boss-Endgegner oder den weiteren Weg. Hat der Spieler fünf Geiseln gerettet, steigt der Spieler ein Level auf, wodurch dem Spieler mehr Lebensenergie und mehr Platz für Munition zur Verfügung steht. Tötet der Spieler dagegen eine Geisel, so sinkt sein Level.

Im Laufe des Spiels trifft der Spieler immer wieder auf Bossgegner. Jeder für sich hat seine eigene spezielle Fähigkeit die er gegen Snake einsetzt.

Unterstützung erhält der Spieler über Funk durch seinen Commander Big Boss und weiteren Spezialisten. So erhält der Spieler im Laufe des Spiels immer wieder Kontakt zu einem Widerstand innerhalb der Festung. Jede der Personen die Snake unterstützen haben ihren eigenen Themenbereich in dem sie sich sehr gut auskennt. Das Funkgerät ist Raumorientiert, d.h. es ist nur in bestimmten Räumen möglich bestimmte Personen zu erreichen.

Handlung

Es ist das Jahr 1995. 200 Kilometer nördlich von Glazburg (Südafrika) liegt Outer Heaven, eine blühende Söldnerfestung, die Ende der Achtziger Jahre von einem legendären Soldaten begründet worden ist. Im Inneren dieser Basis soll sich eine neuartige Massenvernichtungswaffe namens Metal Gear im Bau befinden. Aus diesem Grund wird in der sogenannten „Operation: Intrude N312“ das legendäre FOXHOUND-Mitglied Gray Fox nach Outer Heaven entsandt. Commander dieser Mission ist Big Boss. Er wird allerdings gefasst – seine letzten Worte lauten „Metal...Gear...“.

Nun wird das neueste FOXHOUND-Mitglied, Solid Snake nach Outer Heaven geschickt um Gray Fox zu befreien und Metal Gear zu zerstören. Seine Mission hört auf den Namen „Operation: Intrude N313“. Unterstützung erhält Snake wieder von dem FOXHOUND-Commander Big Boss, sowie von den Mitgliedern des lokalen Widerstandes in Outer Heaven: Kyle Schneider, Diane und Jennifer. Snake findet Gray Fox in einer Zelle, befreit ihn und macht sich auf Metal Gear weiterzusuchen.

Um die Schwäche von Metal Gear zu erfahren rettet Snake den Leiter des Projekts - Dr. Drago Petrovich Madnar sowie dessen Tochter Elen Madnar. Dr. Petrovich gibt Snake den Rat Metal Gear durch C4 Sprengladungen an seinen Beinen zu zerstören.

Am Ende der Mission stellt sich heraus, dass Big Boss in Wahrheit hinter Outer Heaven steckte und den Westen mit falschen Informationen gefüttert hatte. Es gibt einen Kampf zwischen Solid Snake und Big Boss, doch am Ende des Spiels wird direkt klar, das Big Boss diesen überlebt hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki