FANDOM


Die M63 ist ausschließlich in Metal Gear Solid 3 und Metal Gear Solid Portable Ops zu finden.

Eines davon befindet sich in den Lagerhallen von Grozny Grad. Es ist sehr nützlich um mehrere Gegner den Garaus zu machen, ohne das Magazin oft wechseln zu müssen, allerdings ist es weniger präzise, da es wegen seiner Bauweise und Konzipierung nur aus der Hüfte abgefeuert werden kann.

Das M63 basiert auf den in den 60er Jahren entwickelten System Stoner 63. Sein Konzept umfasst einen Karabiner, ein leichtes Maschinengewehr und ein mittelschweres Maschinengewehr (auf Dreibein), die allesamt auf dasselbe Verschlusssystem und dieselbe Konstruktionsweise basieren. Aufgrund dieser Tatsache sind sie untereinander umwandelbar, d.h. das Leichte Maschinengewehr ist durch einfache Handgriffe zum mittelschweren Maschinengewehr umgebaut. In MGS3 ist lediglich das Leichte Maschinengewehr im Einsatz, welches wegen dem fehlenden Zweibein als schweres Sturmgewehr geführt wird.

Die Waffe an sich verschießt genormte 5,56x45 mm Patronen vom Typ NATO. Diese werden mittels Patronengurt (150 Schuss, in Metal Gear Solid 3, in Metal Gear Solid Portable Ops 600 Schuss verfügbar) oder Magazin (20 Schuss) zugeführt. Mithilfe eines Hebels kann der Gasdruck und damit die Feuerrate eingestellt werden - das vermindert Ladehemmungen bei Verwendung unterschiedlicher Munitionstypen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki