FANDOM


180px-Nikita Khruchchev Colour

Voller Name: Nikita Sergejewitsch KruschtschowBearbeiten

Nach dem Tode Josephs Stalins 1953 wurde er Staatschef der Sowjetunion und übernahm die Ämter des Ersten Sekretärs der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und des Vorsitzenden des Ministerrats. Er bemühte sich um friedliche Koexistenz mit den kapitalistischen Ländern, angeführt von den Vereinigten Staaten. Für seine Leistungen beim Bau der Moskauer U-Bahn wurde er mit dem Leninorden ausgezeichnet.

Als strenger Kritiker Stalins verfolgte Kruschtschow eine Politik friedlicher Koexistenz mit kapitalistischen Ländern wie den USA und Frankreich und bewirkte dadurch eine vorübergehende Auftauphase im Kalten Krieg. Er befürwortete die Weltraumpolitik, brachte 1957 das Sputnik-Projekt und 1960 das Vostok-Projekt in Gang und vergrößerte dadurch den Vorsprung der UdSSR gegenüber den USA beim Wettlauf ins All. Kruschtschow hinterließ ein eindrucksvolles kulturelles Erbe, er verteidigte die Kritik des regimekritischen Schriftstellers Alexander Solschenizyn am Sozialismus und reduzierte auf Anraten von Andrei Sacharow (dem Vater der russischen Wasserstoffbombe) das nukleare Waffenarsenal der Sowjetunion. Gleichzeitig geriet er in der Sowjetunion angesichts der Zugeständnisse gegenüber Präsident Kennedy während der Kubakrise zunehmend ins Kreuzfeuer der Kritik; seine Landwirtschaftspolitik war ein Fehlschlag und seine Kritik an Stalin kam nicht gut an. Kruschtschow ließ sich auf einen ideologischen Kampf mit Mao Tse-tungs Volksrepublik China ein und verursachte dadurch die Entfremdung Chinas und der Sowjetunion. 1964 verlangten leitende Mitglieder des Zentralkomitees in einer Notsitzung die Absetzung Kruschtschows, der daraufhin von seinem Posten als Erster Sekretär der Kommunistischen Partei und Vorsitzender des Ministerrats (Premier) zurücktrat.

Seine Nachfolger waren Leonid Breschnjew und Alexej Kosygin.


Während der Operation Snake Eater schleuste Kruschtschow 1964 einen Spion in den KGB ein, um einen amerikanischen Agenten zu entlarven. Er wollte das Erbe der Philosophen von GRU-Oberst Volgin an sich reißen und so die Breschnjew-Fraktion ausschalten. Das Erbe fiel jedoch den Vereinigten Staaten in die Hände, und Kruschtschows Sturz war nicht mehr abzuwenden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki