FANDOM



FoxDie ist ein von Dr. Naomi Hunter geschaffenes Virus, das nur bestimmte Personen, bei Übereinstimmung mit einem einprogrammierten DNA-Profil befällt.

Allerdings scheint es bei Solid Snake nicht zu wirken, obwohl das Virus, ursprünglich aus Rachegedanken Naomis, auch Solid Snake hätte töten sollen. Liquid Snake dagegen stirbt an den Folgen des Virus'.

In Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots scheint Solid Snake an einer Krankheit zu leiden. Der FoxDie Virus von Naomi Hunter mutierte und wurde zu einer Biologischen massen Vernichtungswaffe. Die Patriots konnten das nicht zu lassen und verabreichten Solid mit Hilfe von Drebin einen neuen FoxDie Virus, in dem der Gen Code von Big Boss ein Programmiert war. Der neue FoxDie Virus vernichtete den alten Virus und befiel am ende von Guns of the Patriots Big Boss und brachte ihn um.

Das Projekt zur Entwicklung des Killervirus' stand unter der Leitung von Richard Ames und war von Präsident George Sears genehmigt worden. Ein Team aus Wissenschaftlern unter dem Vorsitz von Naomi Hunter, der Entwicklerin und Konzeptionistin des genetischen Identifizierungsprogramms, war bei der ATGC Corporation mit dem Projekt befasst. Auf Befehl von CIA-Direktor Jim Houseman kam das Virus letztendlich zum Einsatz.

Sonstiges Bearbeiten

Spoiler Warnung: Es wird nocheinmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Euch die folgenden Informationen den Spielspaß nehmen könnten!

Das Virus befällt Ziele anhand eines vorprogrammierten DNA-Indexes. Kann es an den genetischen Code einer Person "andocken", so vemehrt und dupliziert es sich. Bei Übereinstimmung werden Körperzellen der Herz-Region des Körpers zur Selbstzerstörung und darauf folgendem Zelltod (Apoptose) angeregt. Schlussendlich ist der Tod des Ziels (vermutlich durch Herzversagen) die Folge.

Dieses Phänomen ist bei Kenneth Baker und Decoy Octopus in Metal Gear Solid zu beobachten.