FANDOM


Crying Wolf (deutsch trauernde Wölfin) ist eine Antagonistin Solid Snake's und Mitglied des B&B Corps in Metal Gear Solid 4. Zu ihren Stärken zählen Flexibilität, Schnelligkeit und Robustheit. So stämmt sie sich in Südamerika gegen einen Bulldozer, neigt dessen Front deutlich nach Oben und zwingt den Fahrer darin schließlich zur Flucht. Zusätzlich ist Crying Wolf hervorragend gepanzert und äußerst agil.

Im Kampf gegen Snake verwendet sie eine elektromagnetische Rail Gun. Diese "Rail Gun" ist eine der mächtigsten Waffen im Spiel. Ihre Durchschlagskraft ist legendär. Dieser Umstand bringt allerdings auch eine bemerkenswerte Ablingkzeit mit sich, indessen sie nicht abzugsfähig ist. In dieser Zeit ist Wolf wiederum angreifbar.

Crying Wolf wuchs in Afrika auf. Als sie noch ein kleines Mädchen war, wurde ihr Dorf im Rahmen einer ethnischen Säuberung von einer Gruppe feindlicher Soldaten überfallen. Ihre Eltern und Geschwister wurden dabei getötet, doch sie entkam zusammen mit ihrem kleinen Bruder, der noch ein Baby war. Auf der Flucht kam sie eines Tages zu nahe an eine feindliche Einheit heran und versteckte sich, um nicht entdeckt zu werden, in einer Baracke oder Ruine. Von Hunger, Durst und Überanstrengung geplagt, begann ihr Bruder schließlich zu weinen. Da Wolf wusste, dass die Soldaten der näheren Umgebung wohl Beide töten würden, presste sie in Schock und Angst ihre Hand auf den Mund des Säuglings. Als die Soldaten vorbeigezogen waren, kam Crying Wolf wieder zu sich und bemerkte, dass sie ihren Bruder erstickt hatte.

Sie zog weiter durch die Schlachtfelder, mit ihrem leblosen Bruder auf dem Arm. Immer wieder hatte sie "Visionen" über einen Wolf, der sie begleitete. Dieser soll jede Nacht geheult und geweint haben, was das Mädchen an die Schreie ihres Bruders erinnerte und sie weiter quälte. Sie kam schließlich zu einem Flüchtllingscamp, als die Verwesung ihres Bruders bereits begonnen hatte. Im Camp gab es viele Kleinkinder die weinten wie ihr Bruder es getan hatte. Crying Wolf konnte ihren Wahnsinn nun nicht mehr zügeln. Der Wolf der ihnen gefolgt war, erhörte ihre Schreie und sie anwortete. Noch in der selben Nacht schlich ein Wolf um das Camp. Sie versuchte das Tier zu stoppen, aber war zu schwach. Keines der Kinder überlebte. Später wird klar, dass es nie einen Wolf gegeben hatte und sie selbst für diese Gräueltaten verantwortlich gewesen war.

Sonstiges Bearbeiten

Die Bezeichnung "Crying Wolf" setzt sich zusammen aus dem Namen "Wolf" (Sniper Wolf aus Metal Gear Solid) und der Emotion "Crying" (deutsch Trauern; Weinen) (The Sorrow aus Metal Gear Solid 3), während die Rail Gun, die Crying Wolf als Waffe verwendet, auf (Fortune aus (Metal Gear Solid 2) anspielt. Es existiert in der Tat die Theorie, dass es sich bei Fortune's und Crying Wolf's Rail Gun um ein und dieselbe Waffe handeln könnte.

Der Charakter Crying Wolf wird von Model Mieko Rye dargestellt.

Einzelnachweise Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki